Naziaufmarsch zum Desaster machen. Kein Platz für Holocaustleugner.

Am 10.11.2018 planen Neofaschisten der Partei „Die Rechte“ eine Demonstration zum 90. Geburtstag für die in Bielefeld inhaftierte Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck. Unter dem Motto „Freiheit für Ursula Haverbeck!“ mobilisieren die Faschos bundesweit und wollen so ihre antisemitische Hetze unter die Bevölkerung tragen. Das muß mit allen Mitteln verhindert werden. Es ist nicht hinnehmbar das auch 73 Jahre nach der Befreiung der KZ Opfer und der Zerschlagung Nazideutschlands noch immer Nationalsozialisten wie die Haverbeck den Völkermord an der jüdischen Gesellschaft leugnen können und – Trotz Inhaftierung – durch ihre Sympathisanten eine Bühne erhalten um ihre widerlichen Lügen zu verbreiten.

Schließt euch dem gemeinsamen Protest verschiedenster antifaschistischer Bündnisse an und sorgt dafür, das der Naziaufmarsch ein Desaster wird.

Kommt am 10.11.2018 nach Bielefeld zum Hbf. Seid laut, seid viele, seid entschlossen.

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda.

Weitere Infos folgen.